Wir setzten einen virtuellen Stolperstein

Den 9. November wollen wir zum Anlass nehmen, um an die Ermordeten und zur Emigration gezwungen jüdischen Filmschaffenden zu erinnern, die am Film „Strich durch die Rechnung“ mitgewirkt haben.

Wir erinnern an:

Otto Wallburg (Schauspieler), Fritz Zeckendorf (Drehbuchautor), Alfred Zeisler (Regisseur und Produktionsleiter), Ludwig Stössel (Schauspieler), Kurt Pulvermacher (Schauspieler), Ernst Morgan (Schauspieler), Herbert Lippschütz (Filmarchitekt)

2 thoughts on “Wir setzten einen virtuellen Stolperstein

  1. Es war fast zu erwarten, dass diese Liste der umgebrachten und in die Emigration getriebenen jüdischen Filmschaffenden nicht vollständig ist.
    Ergänzt werden muß ROBERT GILBERT. Er schrieb den Text zu den Liedern im Film „Strich durch die Rechnung“ – „Immer so weiter“ und „Meine ganze Liebe schenk ich Dir“.
    Manche Lieder, zu denen Gilbert den Text lieferte wie „Ein Freund, ein guter Freund“, sind heute noch bekannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.