Der Tag der Komparsen

Vielleicht sind gerade solche Bilder ein Beleg dafür, warum sich der Ufa-Film „Strich durch die Rechnung“ im Gedächtnis der Stadt Forst erhalten hat.

Es ist zwar nun schon 90 Jahre her, dass die Ufa mit ihren Stars Rühmann, Nagy, Kampers, Wallburg, van Eyck … auf der Forster Radrennbahn drehte, aber für die vermutlich mehr als 2000 Forster Komparsen war der
Film in vielerlei Hinsicht eine besondere Sache.
Man war bei einer großen Filmproduktion dabei und vielen bekannten Stars sehr nahe. Man erfuhr aber auch von der Mühe, dem immer gleichen Wiederholen der Szenen und der Langeweile, die hinter so einer aufwendigen Filmproduktion steht.

Und schließlich fieberte man dann der Aufführung des Filmes entgegen und hoffte, auf der Kinoleinwand einen guten Eindruck zu machen.

Aber auch ein ganz anderer Aspekt war damals nicht zu verachten. Die Zahl der Arbeitslosen in Forst war 1932 sehr hoch. Als Komparse konnte man sich die eine oder andere Mark auf der Radrennbahn verdienen, sich zudem mit Essen und Trinken versorgen.
Die, die damals dabei waren, erzählten es weiter. Manche schrieben es auch auf und so blieben diese Sommertage im Juli-August 1932 bis heute im Gedächtnis.

Mehr auch hier:
Forster Tageblatt vom 05. August 1932
Zeitzeugen erinnern sich

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.