Autogrammjäger in die Irre geleitet

Bis heute hat sich das Sammeln von Autogrammen oder Autographen von berühmten Persönlichkeiten als Hobby erhalten.

Auch die Filmzeitungen der dreißiger Jahre lieferten ihren Lesern Adressmaterial der damaligen Filmstars, damit die Sammler und Verehrer ihre Autogrammwünsche befriedigen konnten.

In der ungarischen Filmzeitung „Színházi Élet” (Theaterleben) Nr. 52 aus 1932 stehen die beiden Hauptdarsteller Albert Préjean (Rivaux de la Piste) und Heinz Rühmann (Strich durch die Rechnung) gleich nebeneinander.

Aber irgendetwas ist bei der Rühmann-Adresse schief gegangen. Eine „Salzgruner Str. 39“ gibt es in Berlin überhaupt nicht. Tatsächlich wohnte Heinz Rühmann eine Zeit lang in der „Salzbrunner Straße 38“.

Ob die Anschrift von Albert Préjean korrekt war, muß hier offen bleiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.