Wer wann mit wem in welchem Film – Fakten nicht nur für Film-Freaks

Dreharbeiten sind meistens wie Familientreffen – man kennt sich, man trifft sich, man hat eine gemeinsame Vergangenheit.

Auch unsere Helden aus „Strich durch die Rechnung“ waren wie eine große Familie und haben oft zusammen vor der Kamera gestanden. Und selbst wenn man keine gemeinsamen Drehtage hatte – spätestens bei der Filmpremiere lief man sich über den Weg!

Bei einem Blick in die Besetzungslisten der damaligen Filmproduktionen kommen einige interessante Details und Konstellationen zum Vorschein. Wie die nachfolgende Übersicht zeigt, haben 1932 mindestens zwei der Protagonisten aus „Strich durch die Rechnung“ noch in anderen Produktionen vor oder hinter der Kamera gestanden:

  • „Schuß im Morgengrauen“: Alfred Zeisler (Regie), Fritz Odemar
  • „Kitty schwindelt sich ins Glück“: Heinz Rühmann, Tony van Eyck, Margarete Kupfer
  • „Es wird schon besser“: Heinz Rühmann, Fritz Odemar
  • „Das Abenteuer der Thea Roland“: Margarete Kupfer, Fritz Odemar
  • „Paprika“: Margarete Kupfer, Gustl Stark-Gstettenbauer
  • „Drei von der Stempelstelle“: Margarete Kupfer, Fritz Kampers
  • „Das Blaue vom Himmel“: Jakob Tiedtke, Fritz Kampers
  • „Das Testament des Cornelius Gulden“: Jakob Tiedtke, Fritz Odemar
  • „Ein toller Einfall“: Jakob Tiedtke, Fritz Odemar
  • „Der Stolz der 3. Kompanie“: Heinz Rühmann, Fritz Kampers
  • „Zum Goldenen Anker“: Jakob Tiedtke, Ludwig Stössel
  • „Fräulein- Falsch verbunden“: Jakob Tiedtke, Flockina von Platen
  • „Die Gräfin von Monte Christo“: Ludwig Stössel, Flockina von Platen
  • „Der Rebell“: Ludwig Stössel, Fritz Kampers
  • „Wenn die Liebe Mode macht“: Fritz Odemar, Otto Wallburg
  • „Grün ist die Heide“: Fritz Odemar, Fritz Kampers
  • „Skandal in der Heide“: Fritz Odemar, Fritz Kampers
  • „Das schöne Abenteuer“: Otto Wallburg, Käthe von Nagy

Doch die weltweit größte Filmdatenbank, die International Movie Database (IMDB), spuckt noch weitere interessante Details aus:

– Otto Wallburg und Käthe von Nagy hätten eine Fahrgemeinschaft zu den Drehorten bilden können. Beide drehten 1931 drei gemeinsame Filme: „Ronny“, „Ihre Hoheit befiehlt“ und „Ihre Majestät, die Liebe“

– Der Film mit den meisten Besetzungen stammt von 1926: Im Stummfilm „Der Provinzonkel“ standen mit Margarete Kupfer, Jakob Tiedtke, Otto Wallburg, Fritz Kampers und Harry Hardt gleich fünf der späteren „Strich durch die Rechnung“-Mitwirkenden gemeinsam vor der Kamera

– In „Der Piccolo vom Goldenen Löwen“ von 1928 stand der 14jährige Gustl Stark-Gstettenbauer erstmals mit Fritz Kampers vor der Kamera. Beide haben insgesamt 6 gemeinsame Filme gedreht.

– Die späteste gemeinsame Zusammenarbeit gab es 1953: in „Keine Angst vor großen Tieren“ spielten Heinz Rühmann und Jakob Tiedtke mit.

Eine detaillierte Übersicht gibt es hier:  Wer drehte wann mit wem

Fazit der Redaktion: 10 Minuten Recherche-Aufwand, 10 Stunden für die Aufarbeitung der Filmlisten. Belohnung: viel neues Filmwissen und köstlich amüsiert beim Lesen der (aussortierten, weil nicht zueinander passenden) Filmtitel. Oder schon mal was von „Der Storch streikt“, „Ihre Durchlaucht, die Verkäuferin“, „Hasenklein kann nichts dafür“, „Die Piraten der Ostseebäder“ oder „Saxophon-Susi“ gehört?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.